Grüner Wohnen


Wohnhaus Blattgasse

Wien


Projekt: Umbau des ehemaligen Bundessport-Zentrums in ein Wohnhaus inkl. Ausbau des Daches

Ort: Wien, Blattgasse 4-6

Status: Realisiert

Jahr: 2016

Bauherr: Immobilienrendite AG
gemeinsam mit Dominik Hennecke /Platzhalter

Früher wohnten und trainierten hier die Sportler, auf die die österreichische Sportlerseele stolz ist (u.a. Hans Krankl, Herbert Pohaska) ... oder auch etwas weniger (Peter Seisenbacher).


Die Aufgabe war alles andere als leicht - das Bestandsgebäude war verwinkelt, fast die Hälfte jedes Geschosses wurde durch zwei mächtige Treppenhäuser eingenommen, und das Erdgeschoss war zu 100% mit großen Trainings- und Turnhallen verbaut.


2009 zogen nach 40 Jahren die Sportler aus, und es wurde schrecklich einsam im Gebäude. Die Fa. Immobilienrendite erbarmte sich, und erwarb das Haus, um dort Wohnungen zu errichten und außerdem das Dach auszubauen.

Die Aufgabe war alles andere als leicht - das Bestandsgebäude war verwinkelt, fast die Hälfte jedes Geschosses wurde durch zwei mächtige Treppenhäuser eingenommen, und das Erdgeschoss war zu 100% mit großen Trainings- und Turnhallen verbaut.

Um Erschließungsflächen zu minimieren, planten wir ein völlig neues, zentrales Treppenhaus und nahmen Anleihe beim Großmeister Le Corbusier. Nur in jeden dritten Stock setzten wir einen zentralen Mittelgang, von dem aus Maisonette-Wohnungen begangen werden können. Im Erdgeschoss schnitten wir Tortenstücke aus den Turnsälen, um belichtete Wohnflächen zu erhalten.

Mit dieser Lösung konnten wir uns in einem wettbewerbsartigen Verfahren durchsetzen, und bekamen den tollen Planungsauftrag.


Fertigstellung

Der Weg bis zur Fertigstellung war dennoch alles Andere als einfach. 

Auch ein korrupter Beamter, dessen Namen ich hier nicht nennen kann, machte uns das Leben schwer.

Am Ende wär ich aber um ein Haar selbst eingezogen (... heute bereue ich es ein wenig).

Fotos: Miroslava Andric


Baustelle


Bestand


Visualisierung


Konzept


Nur in jeden dritten Stock setzten wir einen zentralen Mittelgang, von dem aus Maisonette-Wohnungen begangen werden können. Im Erdgeschoss schnitten wir Tortenstücke aus den Turnsälen, um belichtete Wohnflächen zu erhalten.